Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Johann Amos Comenius
Ausgewählte Werke
5 Bde. in 6 Bdn.

Amsterdam 1657 - 1661 , Reprint: Hildesheim 1983 - 2003. Herausgegeben von Klaus Schaller und Dmitrij Cižev’skij, CLXXXIV/3159 S., Leinen
ISBN: 978-3-487-04778-2
Lieferbar!

646,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Band 1: Pädagogik. Amsterdam 1657. 2. Reprint: Hildesheim 1997. Herausgegeben und eingeleitet von Klaus Schaller. XVIII/322 S. Leinen. ISBN 978-3-487-04779-9
Band 2: Biographisches, Trostschriften, Theologie und Predigtkunst. Enthält zwei Teilbände. Amsterdam 1659. 2. Reprint: Hildesheim 2001. Herausgegeben und eingeleitet von Klaus Schaller. XXXII/434 S. Leinen. ISBN 978-3-487-11382-1
Band 3: Das Programm der "emendatio rerum humanarum". Reform der Wissenschaften. Sozialpolitische Erwägungen aus der Zeit in Sárospatak. Die politische Theorie in der "Consultatio catholica". Politisches Engagement. 2. Reprint: Hildesheim 2001. Herausgegeben und eingeleitet von Klaus Schaller. XXVIII/404 S. mit 1 Falttafel. Leinen. ISBN 978-3-487-06353-9
Band 4.1: Antisozinianische Schriften - Teil 1. Amsterdam 1661. Reprint: Hildesheim 1983. Herausgegeben und eingeleitet von Erwin Schadel. LXXII/1 - 815 S. Leinen. ISBN 978-3-487-07410-8
Band 4.2: Antisozinianische Schriften - Teil 2. Amsterdam 1661. Reprint: Hildesheim 1983. Herausgegeben und eingeleitet von Erwin Schadel. 817 - 1351 S. Leinen. ISBN 978-3-487-07411-5
Band 5: De Regula Fidei Iudicium duplex. Amsterdam 1658. Reprint: Hildesheim 2003. Herausgegeben und eingeleitet von Hans-Joachim Müller. XXXIV/648 S. Leinen. ISBN 978-3-487-11593-1

War Comenius früher fast ausschließlich als Pädagoge bekannt und anerkannt, zeigen neuere Forschungen, daß Theologie und Philosophie in seinem Schaffen eine ebenso große Rolle spielen, da er versuchte, alle drei Wissenschaftsbereiche in einer Lehre zu vereinigen. Mit dieser pansophischen Weltsicht wollte Comenius eine Universalreform nicht allein der Bildung, sondern der gesamten politischen Verhältnisse herbeiführen.
Die vorliegende Ausgabe gibt einen exemplarischen Überblick über Comenius’ Hauptschriften. Die Bände 1-3 enthalten seine pädagogischen Schriften, Texte zur Biographie und Theologie sowie sozialpolitische Werke. Der vierte Band enthält Comenius „Antisozinianische Schriften“, mit denen er sich gegen die im 17. Jahrhundert europaweit verbreitete Bewegung der Sozinianer wandte, die die theoretischen Grundlagen der bestehenden Kirche, besonders die Trinitätslehre, in Frage stellten.