Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Katja Schicht
Alexander von Humboldts Klimatologie in der Zirkulation von Wissen: Historisch-kritische Edition der Berliner Briefe (1830-1859) und ihre Kontexte

2021, 650 S., mit zahlreichen Dokumenten und Abbildungen, Paperback
Reihe: Potsdamer inter- und transkulturelle Texte (POINTE), 21
In Vorbereitung!

(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Artikel ist vorbestellbar, keine Angabe zu Lieferzeiten


 

Beschreibung
Fachgebiete

In der vorliegenden Dissertationsschrift werden alle überlieferten Briefe, Brieffragmente und ergänzenden Dokumente historisch-kritisch ediert, die Alexander von Humboldt mit den Berlinern Heinrich Wilhelm Dove, Carl Ferdinand Schneider und Jakob Philipp Wolfers zu den Themenbereichen Meteorologie und Klimatologie im Zeitraum von 1830 bis 1859 gewechselt hat. Ediert werden auch deren Antwortschreiben, insofern sie überliefert sind.
Mit der vorliegenden Edition der Briefe soll eine weitere wissenschaftshistorisch bedeutsame Lücke in der Reihe der Humboldt-Editionen geschlossen werden. Aufschlussreich sind diese Dokumente aus mehreren Gründen. Einmal, weil sie die Anfänge der modernen Klimatologie dokumentieren. Sie sind es aber auch, weil Humboldts interdisziplinäres Forschen und sein Arbeiten mit verschiedenen Institutionen exemplarisch erkennbar wird. Schließlich gehört das hier aufgearbeitete Material zu den entscheidenden Vorarbeiten für den Kosmos und die Kleineren Schriften, insofern es um den thematischen Bereich Wetter und Klima geht. Ein ausführlicher Überblickskommentar stellt alle Textträger in breite historische Kontexte.