Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Rudolf Virchow
Sämtliche Werke
Abt. III - Anthropologie, Ethnologie, Urgeschichte Band 47.1: Prähistorische und historische Beiträge 10. Januar 1874 bis 15. Dezember 1877. Bearbeitet von Christian Andree.

2021, 660 S., Leinen
ISBN: 978-3-487-15864-8
Lieferbar!

Subskriptionspreis bis zum 31.03.2021 :  368,00 EUR
Preis ab dem 01.04.2021 :  398,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Die Bände 47.1 und 47.2 der Gesamtausgabe der Werke, Schriften und Briefe Rudolf Virchows enthalten alle erreichbaren, vom Herausgeber aufgefundenen und in einer einschlägigen Bibliographie verzeichneten frühen Texte Virchows zur Ur- und Frühgeschichte aus den Jahren 1874–1877 (Band 47.1) und 1878–1880 (Band 47.2).
Die vorliegenden zwei Bände sind besonders umfangreich und spiegeln die Jahre in Virchows Schaffen, in denen neben Politik und Medizin seine Forschungsschwerpunkte die Prähistorie, aber auch die Anthropologie und Ethnologie waren. Anthropologisches und Ethnologisches werden in weiteren Bänden veröffentlicht.
International gesehen entwickelten sich die eben genannten Wissenschaften damals gerade lebhaft durch Virchows Tätigkeit. In den nun vorgelegten Bänden 47.1 und 47.2 zeigt sich u. a. die früheste Unterstützung Virchows bei den Entdeckungen Schliemanns (vgl. dazu Band 68 dieser Ausgabe, Erscheinungsdatum voraussichtlich 2021) und die heute endlich wieder aktuelle Erforschung prähistorischer Fundstätten im Baltikum, die jetzt zum Selbstverständnis der Geschichte baltischer Völker Wichtiges beitragen.
Darüber hinaus enthalten die vorliegenden Bände viele ur- und frühgeschichtliche Themen, die damals und bis heute wissenschaftlich zum Teil nicht geklärt sind. Dazu gehört das vielfältige Bemühen um die Erstellung einer prähistorischen Karte des damaligen Deutschlands (mindestens fünf Beiträge Virchows allein in Band 47.1): ein Forschungsdesiderat, das aufgrund der zwischenzeitlichen Geschichtsereignisse heute so nicht mehr erfüllbar ist