Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Ute Jung-Kaiser (Hrsg.); Matthias Kruse (Hrsg.)
Schumanns Albumblätter

2006, VI/294 S., mit zahlreichen Abb. und Notenbeispielen.
Reihe: Wegzeichen Musik, 1
ISBN: 978-3-487-13199-3
Lieferbar!

38,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

"Das Buch wurde sehr sorgfältig vorbereitet, seine Konstruktion gründlich durchdacht. Es strahlt die Faszination der Verfasser dieser Beiträge, Studien und Aufsätze aus, die von der Forschung und Analyse der Albumblätter Robert Schumanns ausgeht. Die Herausgeber veröffentlichten mit dieser Publikation ein beachtliches und informatives Buch, an dem verschiedene wissenschaftliche Disziplinen interessiert sein werden. Das Buch wurde auf einem hohen editorischen Niveau im Jahre 2006 im Olms-Verlag Hildesheim u.a. herausgegeben. Zu diesem großartigen Erfolg gratuliere ich sowohl den Herausgebern als auch dem Verlag." (Lech Kolago, Studien zur Deutschkunde, Bd. XL, 2009)

„Im Mittelpunkt des Schumann-Bandes stehen das Album für die Jugend (op. 68), das Liederalbum für die Jugend (op. 79), sowie die Bunten Blätter (op. 99) und die Albumblätter (op. 124). Die Entscheidung, den Schwerpunkt des Schumann-Bandes auf diese Werkgruppe zu legen, ist ausgezeichnet. Zum einen führt dieses Genre – abgesehen vom berühmten Album für die Jugend (op. 68) – im Bewusstsein der Musikwelt zu Unrecht ein Schattendasein. Andererseits eröffnen die Albumblätter, mit denen eine Fülle von Aspekten verknüpft sind (pädagogische, kompositorisch-poetologische, autobiographische, zeit- und kulturgeschichtliche, schaffenspsychologische, mentalitätsgeschichtliche, rezeptionsästhetische), wie kaum eine andere Werkgruppe innerhalb des Schumann’schen Œuvres unmittelbare Perspektiven auf den Komponisten selbst und lassen ihn in seiner zeitgeschichtlichen Verflechtung lebendig werden. [...] Zum bibliophilen Charakter des mit großer Sorgfalt erstellten Bandes trägt die Vielzahl von faksimilierten Briefausschnitten, Titelvignetten und vor allem musikalischen Albumblättern des Schumannkreises bei, von denen die meisten hiermit erstmals veröffentlicht werden.“
(Andreas Eichhorn in: Diskussion Musikpädagogik 33/ 2007)

"Eine Auflistung sämtlicher zugänglicher Albumblätter, die Schumann (wie fast alle Komponisten immer wieder hat schreiben müssen), gefolgt von einem umfangreichen Bildanhang, der zalreiche Albumblätter des Künstlerehepaars und seiner Freunde abbildet, machen das Buch zu einem ebenso wertvollen wie übersichtlichen Nachschlagewerk….Die Fülle der Illustrationen auch innerhalb der Textbeiträge sowie faksimilierte und sachkundig dokumentierte Titelvignetten, Briefausschnitte und ähnlich anschauliches Material ( darunter einige Erstveröffentlichungen ) runden das Bild sinnvoll ab und vereinen in ihrer Aussagekraft die äußere Gestaltung mit dem inhaltlichen Reichtum der einzelnen Aufsätze" (Correspondenz. Mitteilungen der Robert-Schumann-Gesellschaft, Dez. 2007)

"In seinem äußeren Erscheinungsbild ist der Band mit größter Sorgfalt ansprechend gestaltet. Die Fülle der Illustrationen auch innerhalb der Textbeiträge sowie faksimilierte und sachkundig dokumentierte Textvignetten, Briefausschnitte und ähnlich anschauliches Material (darunter einige Erstveröffentlichungen) runden das Bild sinnvoll ab und vereinen in ihrer Aussagekraft die äußere Gestaltung mit dem inhaltlichen Reichtum der einzelnen Aufsätze." (Irmgard Knechtes-Obrecht, DIE TONKUNST, Oktober 2007, Nr.4, Jg.1)



Die Reihe Wegzeichen Musik eröffnet Zugänge zur Musik in Theorie und Praxis. Sie richtet sich nicht nur an Musikwissenschaftler, Musikpädagogen und Musikstudierende, sondern auch an engagierte Musikliebhaber, welche „ihren“ Lieblingsgegenstand Musik besser verstehen wollen. Namhafte Autorinnen und Autoren aus Musikwissenschaft und Musikpädagogik schreiben zu ausgewählten, in der Forschung bisher wenig – oder gar nicht – beachteten Themenbereichen.
Den thematischen Schwerpunkt des ersten Bandes Schumanns Albumblätter bilden die „ernstzunehmenden“ Blätter und Alben Robert Schumanns:
Bunte Blätter (op. 99) und Albumblätter (op. 124)
Album für die Jugend (op. 68) und Liederalbum für die Jugend (op. 79)
Sie werden von ausgewiesenen Schumann-Forschern vorgestellt. Zahlreiche Bilddokumente und Verweise, Tabellen und Notenbeispiele erleichtern den Zugang.
Mit dem Begriff „Albumblätter“ sind natürlich auch jene Autographen gemeint, die für Poesiealben oder Erinnerungsbüchelchen geschrieben, gemalt oder komponiert wurden. Ein Großteil dieser kaum bekannten Blätter wird erstmalig als Faksimile wiedergegeben.