Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Grenzen rationaler Orientierung
Herausgegeben von Michael Astroh.

2003, XVI/192 S.
Reihe: Philosophische Texte und Studien, 68
ISBN: 978-3-487-11834-5
Lieferbar!

27,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Je offensichtlicher menschliches Handeln und Erkennen fehlschlägt, desto dringlicher stellt sich die Frage, nach welchen Prinzipien es sich richten soll. Ein angemessenes Verständnis menschlicher Rationalität wird daher mit ihren vielfältigen Grenzen rechnen müssen. In der technologisch verfaßten Realität des heutigen Menschen erwachsen diese Grenzen in zunehmendem Maße aus der wissenschaftlichen Haltung selbst, in der die natürlichen Grundlagen seiner Existenz erforscht und systematisch nutzbar werden. Die vorliegenden Aufsätze erörtern exemplarisch, wie einzelne Naturoder Humanwissenschaften, sei es inhaltlich oder methodisch, zu einem
derart kritischen Rationalitätskonzept beitragen können. Ihre interdisziplinäre Annäherung an Grenzen rationaler Orientierung zielt auf ein ernüchterndes Selbstverständnis des Menschen hin, in dem er seine intellektuelle Disposition als Lebenschance ohne Alternative, aber auch als definitive Existenzbedrohung anerkennt.