Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


John Sir Retcliffe
Nena Sahib oder Die Empörung in Indien
3 Bände. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Christoph F. Lorenz.

Berlin 1858-1865 , Reprint: Hildesheim 2005, VIII/1449 S., Leinen
ISBN: 978-3-487-12584-8
Vergriffen. Neuaufl. geplant!

149,40 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Artikel ist vorbestellbar, keine Angabe zu Lieferzeiten


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Band 1: Die Tyrannen der Erde. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Christoph F. Lorenz. 7. Aufl. Berlin 1865. Reprint: Hildesheim 2005. 507 S. Leinen. ISBN 978-3-487-12585-5
Band 2: Die böse Saat. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Christoph F. Lorenz. Berlin 1858. Reprint: Hildesheim 2005. IV/511 S. Leinen. ISBN 978-3-487-12586-2
Band 3: Der Sünden Ernte. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Christoph F. Lorenz. Berlin 1859. Reprint: Hildesheim 2005. IV/432 S. Leinen. ISBN 978-3-487-12587-9

"Ein Werk, dass sich Freunde klassischer Abenteuer-Literatur und Indien-Fans nicht entgehen lassen sollten...Es ist ein Segen, dass sich der Georg Olms Verlag dazu entschlossen hat, diesen dreiteiligen Roman erstmals im Originalwortlaut neu zu veröffentlichen. Andere Neuauflagen des 1858/59 erschienen Romans waren zum Teil so verunstaltet, dass Retcliffes typische Erzählweise gänzlich verloren ging. Der edle Einabnd und die hervorragende Papierqualität sind weitere Pluspunkte. Der besondere Leckerbissen: das Buch wurde in altdeutscher Druckschrift gedruckt." (INDIEN Magazin 77/2008)

In den Jahren 1856/57 erschütterte der große Sepoy-Aufstand die britische Vorherrschaft in Indien und läutete zugleich die Schlußphase der unabhängigen Fürstentümer des Subkontinents ein. Diese, zur damaligen Zeit für die europäische Öffentlichkeit aufsehen erregende Rebellion, bildet den thematischen Hintergrund für den Erfolgsroman Nena Sahib, welcher 1858/59 in drei Bänden erschien und in dem vorliegenden Reprint der äußerst seltenen Erstausgabe (bis auf Bd. 1) dem Leserpublikum nun wieder zugänglich gemacht wird.
Die Saga des Sepoy-Aufstands war Teil der 35-bändigen Serie „Historisch-politische Romane“, in welcher der schlesische Redakteur und Journalist Herrmann Ottomar Friedrich Goedsche (1815-1878) unter dem Pseudonym Sir John Retcliffe in romanhafter Form aktuelle weltpolitische Ereignisse verarbeitete. Es war sein indisches Werk, welches ihn zum geachteten Erfolgsschriftsteller machte. „Sir John Retcliffe“ war ohne Zweifel einer der seltsamsten und attraktivsten literarischen Phänomene des 19. Jahrhunderts, und seine Romane wurden vielfach nachgeahmt.