Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Caroline Hollenburger-Rusch
Liquitur in lacrimas
Zur Verwendung des Tränenmotivs in den Metamorphosen Ovids.

2001, XII/312 S., mit 1 s/w Abb.
Reihe: Altertumswissenschaftliche Texte und Studien, 36
ISBN: 978-3-487-11441-5
Lieferbar!

39,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Pedanius Dioscurides, ein Grieche aus Anazarba in Kilikien (im südöstlichen Kleinasien), stand im 1. Jahrhundert n.Chr. als Militärarzt in römischen Diensten und kam dabei in der ganzen damaligen Welt herum. Mit seinen „Fünf Büchern über die Heilkunde“ wurde er zum Begründer der abendländischen Arzneimittellehre. In etwa 850 Einzeldarstellungen beschreibt er Vorkommen, Aussehen, Zubereitung und Anwendung aller zu seiner Zeit bekannten medizinischen Wirkstoffe. Da diese zum ganz überwiegenden Teil pflanzlicher Natur waren, entstand so gleichzeitig auch das erste botanische Lehrbuch. Es zeichnet sich durch eine so umfassende Gründlichkeit und Zuverlässigkeit aus, daß es durch anderthalb Jahrtausende die unangefochtene Grundlage der europäischen (und arabischen) Botanik und Pharmakologie blieb. Durch die vorliegende Neuübersetzung des Arztes
Max Aufmesser ist die vor hundert Jahren erschienene erste deutsche Übersetzung von J. Berendes überholt, die häufig die mangelnde Beziehung ihres Verfassers zur Medizin erkennen ließ.