Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


John Rogers
Locke´s Enlightenment
Aspects of the Origin, Nature and Impact of his Philosophy.

1998, XIV/194 S., Leinen
Reihe: Europaea Memoria, Reihe I: Studien, 3
ISBN: 978-3-487-10529-1
Lieferbar!

39,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

John Lockes Philosophie, wie sie sich beispielsweise im Empirismus des Essay Concerning Human Understanding oder im Liberalismus der Two Treatises of Government manifestierte, beherrschte nicht nur in der
englischsprachigen Welt, sondern in weiten Teilen Europas das Gedankengut im 18. Jahrhundert.
Die hier in einem Band zusammengeführten, inhaltlich miteinander verknüpften Abhandlungen G.A.J. Rogers’,
die mit einer Ausnahme alle in den 1990er Jahren entstanden sind, werfen ein bedeutsames und neues Licht auf
den Ursprung der Philosophie Lockes, ihrer Beziehung zu seiner Biographie und zu seinen Zeitgenossen und auf Aspekte ihrer Wirkungsgeschichte. Die vorliegenden Aufsätze erhellen die Entstehung von Lockes Werk, die Querverbindungen zwischen seinem erkenntnistheoretischen, politischen und religiösen Gedankengut und den
Widerhall, den das geistige Erbe Descartes’ und Hobbes’ bei Locke hervorrief. Der Band befaßt sich zudem mit dem Verhältnis Lockes zum zeitgenössischen Skeptizismus wie auch mit der Frage, in welchem Grad seine Philosophie Isaac Newtons Gedankengut beeinflußte und überlappte. Ebenso erörtern die Abhandlungen
die Beziehung von Lockes Gedanken zu denen der Platoniker von Cambridge, zu Edward Stillingfleet und zu den
zeitgenössischen religiösen Themen. Im abschließenden Aufsatz des Bandes wird die Einheit des englischen Gedankengutes des späten siebzehnten Jahrhunderts betont, indem Argumente angeführt werden gegen die häufig anzutreffende Annahme, Religion, Wissenschaft und Philosophie hätten sich während der frühen Aufklärung
voneinander gelöst..