Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Hermann Wedewer
Eine Reise nach dem Orient
Mit einem Stahlstiche, einer Karte des heiligen Landes und 58 feinen Holzschnitten.

Regensburg 1877 , Reprint: Hildesheim 2004, XIV/328 S., Leinen
Reihe: Documenta Arabica, Teil 1: Reiseliteratur
ISBN: 978-3-487-12628-9
Lieferbar!

66,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Im März 1872 begab sich der Religionslehrer Hermann Wedewer in Begleitung eines russischen Fürsten, der ihn eingeladen hatte, auf eine Reise ins Heilige Land und nach Syrien. Nach seiner Rückkehr veröffentlichte er in verschiedenen Zeitschriften Aufsätze und kleine Skizzen, in denen er seine Erlebnisse festhielt. Sie stießen bei der Leserschaft und unter Fachleuten auf so große Resonanz, daß Wedewer sich entschloß, die gesamte Reise ausführlicher in einem Buch darzustellen.
Gemäß seinen eigenen beruflichen Interessen stehen Ausführungen zu religiösen Gebräuchen und Festen im Mittelpunkt. Ohnehin bildete Jerusalem das Zentrum seiner Reise, von dem aus er längere Touren zum Toten Meer, nach Damaskus und Beirut unternahm. Obwohl Wedewer mit dem Anspruch auftrat, wissenschaftlich überprüfbare Fakten zu liefern, sollte doch nach seiner eigenen Aussage der „Charakter des Buches als eines unterhaltenden nicht beeinträchtigt“ werden. Es ist speziell der Tagebuchcharakter seines Buches, der den von ihm geschilderten Eindrücken besondere Eindringlichkeit verleiht. Mit einer farbigen Faltkarte und zahlreichen Abbildungen ist der Band sehr ansprechend ausgestattet.