Programm
Service
Über den Verlag


Arnaud Pelletier (Hrsg.)
Wolffiana VI: Christian Wolff's German Logic
Sources, Significance and Reception. Edited by Arnaud Pelletier.

2017, 244 S., Leinen
Reihe: Christian Wolff, Gesammelte Werke, III. Abt.: MATERIALIEN UND DOKUMENTE, 149
ISBN: 978-3-487-15561-6
Lieferbar!

138,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Wolffs so genannte Deutsche Logik (1713) war eines der populärsten und meist diskutierten Bücher der deutschen Philosophie des 18. Jahrhunderts. Generationen von Studenten haben Philosophie durch dieses Lehrbuch gelernt, das eine zentrale Rolle bei der Erfindung der so genannten "Leibnizo-Wolffische Philosophie", und damit in den Kontroversen zwischen Wolffianern und Anti-Wolffianern in der ersten Hälfte des Jahrhunderts, gespielt hat. Dieser Band versammelt Studien zum Kontext des Buches (besonders in Bezug auf die Definition der Philosophie, auf den Begriff der Erfindung oder auf sein fehlerhaftes Bild von Leibniz), zu seinen Hauptthesen (betreffend die Doktrinen der Erfahrung, der Hypothese oder des Irrtums) und zu einigen Aspekten seiner (umstrittenen) Rezeption durch Müller, Baumgarten und Kant. Diese Studien zeigen, wie Wolffs allererstes philosophisches Buch, obwohl heutzutage größtenteils ignoriert, doch den Wortschatz und zahlreiche Probleme der philosophischen deutschen Aufklärung gestaltet hat.