Programm
Service
Über den Verlag


Anna-Christina Petermann
In Freiheit und Verantwortung gestalten

2016, 342 S.
Reihe: Hildesheimer Beiträge zu Theologie und Geschichte, 5
ISBN: 978-3-487-15523-4
Lieferbar!

39,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Die Anforderungen, die an das spezifische Profil Evangelischer Schulen gestellt werden, sind hoch – und aufgrund der unterschiedlichen Personengruppen, die daran beteiligt sind, es zu konzipieren, auch sehr vielfältig.
In der vorliegenden rekonstruktiven Studie mit explorativen Charakter stehen Leiter und Trägervertreter Evangelischer Schulen im Zentrum des Interesses. Im Rahmen von qualitativen Experteninterviews werden ihre subjektiven Sichtweisen zu drei übergreifenden Themenkomplexen ausführlich erfasst, analysiert und miteinander verglichen. Kernfragen der Untersuchung sind dabei:
- Aus welchen Motiven entscheidet sich ein Lehrer oder Pastor während seiner beruflichen Laufbahn, die Leitung einer Evangelischen Schule in freier Trägerschaft zu übernehmen bzw. warum entscheidet sich eine Person dafür, sich als Trägervertreter einer Evangelischen Schule zu engagieren?
Was genau kennzeichnet das spezifische Profil einer Evangelischen Schule aus Sicht der Interviewpartner?
- Wie nehmen die Befragten als Individuen und zugleich als Vertreter der untersuchten Akteursgruppen die Arbeit an Evangelischen Schulen wahr, und welche Erwartungen stellen sie an eine von gegenseitigem Vertrauen getragene, verbindlich-verlässliche Zusammenarbeit?
Die mit Hilfe der Interviews und einer anschließenden, systematischen Kategorienbildung erfassten Ergebnisse legen nahe, dass Evangelische Schulen – sofern sie in Freiheit und Verantwortung gestaltet werden – zur Vielfalt der öffentlichen Schullandschaft beitragen.