Programm
Service
Über den Verlag


Thomas Kischkel
Die Spruchtätigkeit der Gießener Juristenfakultät
Grundlagen - Verlauf - Inhalt.

2016, XII/592 S., mit 3 Abb., Paperback
Reihe: Studia Giessensia, Neue Folge, 3
ISBN: 978-3-487-15396-4
Lieferbar!

78,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

"Insgesamt stellen die Untersuchungen Kischkels nicht nur ein wichtiges Grundlagenwerk für alle Aspekte der Spruchtätigkeit der Gießener Juristenfakultät dar, sondern gleichzeitig auch für deren Einordnung in die Geschichte der Spruchtätigkeit der deutschen Juristenfakultäten hinsichtlich der Funktion der Aktenversendung und der Organisation der Fakultäten als Spruchgremium. Die breite Erschließung der Inhalte der Spruchakten bietet reichhaltige Anregungen für die vergleichende Darstellung der Inhalte weiterer Spruchfakultäten." (Werner Schubert, Zeitschrift integrativer europäischer Rechtsgeschichte - ZIER 6)

Die Spruchtätigkeit der Juristenfakultäten des deutschsprachigen Raums, d. h. die Bearbeitung den Universitätsjuristen zur Entscheidung übersandter Rechtsfälle, hat von der frühen Neuzeit bis zum späten 19. Jahrhundert nicht nur die Arbeit der Fakultätsangehörigen selbst geprägt, sondern auch die Rechtswirklichkeit des Alten Reiches maßgeblich beeinflusst. Die Gießener Juristenfakultät war ein bedeutender Akteur im System der frühneuzeitlichen Aktenversendung und wurde von Konsulenten aus nahezu allen Territorien des Alten Reichs in Anspruch genommen. Mit dem vorliegenden Werk werden nicht nur die rechtlichen Grundlagen der Spruchtätigkeit der alten Gießener Ludoviciana in Reichs- und Territorialgesetzgebung beleuchtet, erstmals findet auch eine eingehende inhaltliche Analyse der Akten statt. Schwerpunkte werden im materiellen Recht sowie im Naturrecht gesetzt. Die Arbeit verbindet universitäts- und territorialgeschichtliche Grundlagenforschung mit einer ausführlichen inhaltlichen Analyse der bis heute überlieferten Aktenbestände.