Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Ulrich Vogt ; Meinolf Protte
Goethe-Bilder auf Postkarten, Briefmarken, Geldscheinen, Sammelbildern, Stereofotos, Bierdeckeln

2016, 429 S., mit über 1.500 farbigen Abbildungen., Hardcover
Olms Presse
ISBN: 978-3-487-08572-2
Lieferbar!

9,95 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

"Ulrich Vogt und Meinolf Protte haben Darstellungen ausgesucht, die letztlich eine kleine Rezeptions - und Kulturgeschichte sichtbar werden lassen, denn sie dokumentieren an Hand der unterschiedlichsten Bildnisse, wie Goethe von einer breiteren Öffentlichkeit aufgenommen wurde. Es macht Spaß, in diesem Band zu blättern und sich dabei an Lektüre- oder Theater -Erlebnisse zu erinnern. Vor allem aber animiert die Sammlung, wieder einmal die Texte zu lesen, deren Helden hier in den verschiedensten Darstellungsweisen lebendig werden." (Andreas Rumler, Newsletter der Goethe-Gesellschaft in Weimar – Ausgabe 2/2016)

"Es ist ein Buch des Überblicks und zugleich eines der vielen Details, das so zum Ansehen ebenso wie zum Nach-Lesen anregt. […] Ein hoffentlich nicht übersehener Steinbruch für Kultur- und Medienhistoriker, ein Lesebuch für Großväter und das Goethe-Bilderbuch für ihre Enkel." (Wolfgang Schmidt, Kunstbuchanzeiger.de)

"Es bereitet jedenfalls großes Vergnügen darin zu blättern und das Schmunzeln kommt dabei nicht zu kurz. Eine wahre Fundgrube für alle Goethe-Fans. Wirklich toll (auch die Papier- und Druckqualität)! " (Manfred Orlick, Amazon)

---

Goethe, wie Sie ihn noch nie gesehen haben! Illustrierte Kulturgeschichte aus zwei Jahrhunderten

Mehr als 1500 Bilder: Eine Entdeckungsreise vom simplen Einfarbendruck auf einem Bierdeckel bis zum mit zwölf Steinen gedruckten hochwertigen Lithosammelbildchen, von der millionenfach gedruckten Briefmarke bis zum limitierten und signierten Kupferstich auf Büttenpapier – Goethe buchstäblich in allen Farben und Formen.

Goethe romantisch-kitschig, Goethe grell karikiert oder als würdiger Dichterfürst im Kreise seiner Figuren: Jedes Stück der beeindruckenden Sammlung zeigt eine andere Facette des wohl bekanntesten deutschen Dichters. Sein markantes Porträt oder seine Schöpfungen Faust, Werther oder Götz zieren Postkarten, Geldscheine oder Schokoladen-Sammelbildchen und zeugen von der immerwährenden Präsenz Goethes im Krieg und im Frieden, im geteilten und vereinigten Deutschland und weltweit.

Dabei sieht der Betrachter Goethe stets durch die Augen anderer Künstler. Jedes Bild ist Ergebnis einer individuellen Auseinandersetzung seines Gestalters mit dem Thema Goethe, ist eingebettet in eine kunsthistorische Stilepoche und Ausdruck seiner Zeit. Texte auf Postkarten und andere Gebrauchsspuren lassen zudem die ganz praktische und persönliche Bedeutung der Goethe-Bilder für ihre Besitzer – unsere Urgroßeltern – erkennen.

So verknüpft dieses außergewöhnliche Bilder-Buch Fakten zu Goethe mit Wissenswertem zur Kultur- und Rezeptionsgeschichte. Bilder von Goethes Wohnorten und Porträts seiner Geliebten illustrieren die Stationen seines Lebens ebenso wie die Geschichte der Postkarte oder der Stereofotografie: Das Universalgenie Goethe bleibt allgegenwärtig.