Programm
Service
Über den Verlag


Viola Wilcken
Historische Umgangssprachen zwischen Sprachwirklichkeit und literarischer Gestaltung
Formen, Funktionen und Entwicklungslinien des ‚Missingsch‘.

2015. (Sprachvariation in Norddeutschland (SiN))., XII/418 S., mit 10 Abb., Hardcover
Reihe: Deutsche Dialektgeographie, 121
ISBN: 978-3-487-15337-7
Lieferbar!

68,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Historische Umgangssprachen sind in der Regel nicht oder nur spärlich schriftlich belegt, was ihre sprachhistorische und variationslinguistische Erforschung zu einer besonderen Herausforderung macht. Im Mittelpunkt dieser Studie steht die historische Varietät "Missingsch", ein stark niederdeutsch interferiertes Hochdeutsch, das in Norddeutschland etwa bis zur Hälfte des 20. Jahrhunderts in verschiedenen Ausprägungen zu hören war. Eine Besonderheit ist, dass Missingsch auch auf vielfältige Art in literarischen Texten eingesetzt wurde. Dieses literarisierte Missingsch bildet die Grundlage einer eingehenden Korpusanalyse, in der lautliche, morphosyntaktische und lexikalische Merkmale der historischen Varietät erstmals auf breiter Datenbasis herausgearbeitet werden, wobei vor allem diachronische Entwicklungen und diatopische Spezifika im Fokus stehen. Berücksichtigt werden dabei auch mögliche Funktionalisierungen des Missingsch innerhalb der literarischen Werke, die sich potenziell auf die konkrete Ausgestaltung der nachgeahmten Sprachwirklichkeit auswirken.

---Stimmen zum Buch---

"The study makes a significant contribution to existing knowledge of Missingsch and, more broadly, to the understanding of historical language between Low German and High German (…) While the book will be of greatest interest to philologists, literary scholars may also find it contains some fascinating insights into this previously under-researched contact variety." (Timothy C. Jacob-Owens, MLR 111.4/2016)