Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Stukenbrok - Automobile, Motorräder, Automobil-Materialien [um 1910]
Mit einem Vorwort von Halwart Schrader.

Einbeck [um 1910]. , Reprint Hildesheim 2014, 110 S., durchgehend 4farbig., Hardcover
Olms Presse
ISBN: 978-3-487-08537-1
Lieferbar!

19,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Der Faksimile-Katalog des Versandhandels August Stukenbrok Einbeck (ASTE) aus dem Jahre 1910 lässt Sie eintauchen in die wahrhaft faszinierende Welt des frühen Automobilismus, in die Ära der Motorpioniere, die auf unbefestigter Landstraße Staub aufwirbeln und den Schlamm spritzen ließen, die Steine werfende Dorfbuben und trillerpfeifende Polizeibeamte mit Säbel und Pickelhaube ebenso zu fürchten hatten wie den Zorn der Peitschen schwingender Kutscher, denen die Pferde beim Anblick des Automobils durchgingen.
Im nostalgie-verklärten Rückblick amüsieren wir uns über das, was vor gut 100 Jahren jede Autofahrt zu einem Abenteuer werden ließ, ohne die Ernsthaftigkeit zu verkennen, mit der Stukenbrok seine Waren seinerzeit an den Mann (seltener an die Frau) zu bringen versuchte: von Schutzbrillen und Gesichtsmasken über Rädern und Reifen bis hin zu kompletten Motorrädern und Limousinen, immer unter dem Motto „Vom Guten das Beste zu billigsten Preisen“.



"Die einst in riesiger Auflage unters Volk gebrachten Kataloge sind heute gesuchte Sammlerstücke, die freilich auch noch einen besonderen Zusatznutzen haben: Man kann sie nämlich als hilfreiche Warenlexika benutzen, wenn man auf Flohmärkte geht oder sich mit dem Sammeln alter Dinge befasst. Außerdem bekommt man durch diese Kataloge ein sehr gutes Gefühl für den damaligen Preis der jeweiligen Sache. Und in manchen Fällen erfährt man überhaupt erst, um was es sich bei einem bisher unbekannten Gegenstand eigentlich handelt. Dieser unmittelbare Nutzwert hat auch den Nachdrucken dieser Kataloge, die seit einigen Jahren im Verlag Georg Olms erscheinen, eine ordentliche Nachfragen beschert."
(Alexander Glück, Buchhändler heute 12/2008)