Programm
Service
Über den Verlag


Birger Petersen (Hrsg.)
Johann Sebastian Bach und der Choralsatz des 17. und 18. Jahrhunderts

2013, 122 S., mit Notenbeispielen.
Reihe: ContraPunkte - Musiktheorie und Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, 1
ISBN: 978-3-487-15040-6
Lieferbar!

24,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

„Johann Sebastian Bach und der Choralsatz des 17. und 18. Jahrhunderts“: Unter diesem Titel fand im Dezember 2006 das zweite Symposion Musiktheorie der Hochschule für Musik und Theater Rostock statt, mit dem eines der meistbehandelten Paradigmen der Satztechnik in den Mittelpunkt des musiktheoretischen Diskurses gelangte: Während allenthalben der Choralsatz der Kantatenkompositionen Bachs als qualitativ unvergleichlich und zugleich als historischer Sonderfall eingeschätzt wird, wird hier diskutiert, inwiefern die Kenntnis der Choralkomposition – von der Kleinmotette im Contrapunctus simplex des frühen 17. Jahrhunderts bis zum von der Rhetorik geprägten, affekthaften Satz des mittleren 18. Jahrhunderts – zum Kanon der musiktheoretischen Ausbildung gehört. Die Beiträge dieses Bandes geben die Vorträge des Symposions wieder.

"Édité avec tant de soins par Birger Petersen et étayé d'exemples musicaux renforçant les démonstrations, ce volume souligne les objectifs d'ordre rhétorique et l'application de la théorie des affects (Affektenlehre). Il s'imposera comme une remarquable synthèse entre méthodologie et pédagogie, théorie et pratique compositionnelles." (Édith Weber, l'Éducation musicale, 9/2015)

"Überhaupt besticht der Sammelband vor allem durch seine didaktisch wertvollen Anregungen für das Curriculum der musiktheoretischen Hochschulausbildung; jedoch eignet er sich auch als Einführung in aktuelle Tendenzen der Bachchoral-Forschung." (Florian Kraemer, Die Tonkunst, Oktober 2015, Nr. 4, Jg. 9/2015)