Programm
Service
Über den Verlag


Friedrich Wilhelm Marpurg
Abhandlung von der Fuge
2 Teile.
Herausgegeben von Herbert Schneider.

Berlin 1753-54. , Reprint: Hildesheim 2013. Mit einer neuen Einleitung von Herbert Schneider., LXIX/358 S., und 122 Kupfertafeln., Gebunden
Reihe: OLMS ONLINE MUSIK - Grundlagenbibliothek zur Musikwissenschaft
Print on Demand
ISBN: 978-3-487-31154-8
Lieferbar!

88,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 21 Arbeitstage


E-Book
978-3-487-42106-3
 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Vorherige Print-Ausgabe: 978-3-487-52491-7
E-Book (pdf): 978-3-487-42106-3

Dieses 1753 erschienene Werk des Musiktheoretikers und Komponisten Friedrich Wilhelm Marpurg (1718-1795) ist das erste ausschließlich der Fuge (und dem Kanon) gewidmete Lehrbuch. Es gilt als wichtigstes Werk über die Fuge im 18. Jahrhundert und als bedeutendste musiktheoretische Abhandlung seiner Zeit. Es wurde bis weit ins 19. Jahrhundert als grundlegendes Lehrwerk geschätzt und prägte auf diese Weise Generationen von Musikern, darunter nachweislich bedeutende Komponisten wie Beethoven und Schumann.
Marpurgs umfassende Behandlung des Gegenstands eröffnet mit zahlreichen Beispielen aus Werken deutscher sowie französischer und italienischer Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Wilhelm Friedemann Bach, Jean-Philippe Rameau oder Luigi Battiferri eine weite historische und übernationale Dimension. Sie beeinflusste auch die musiktheoretische Diskussion im In- und Ausland lange Zeit maßgeblich.
Der Traktat wurde von Marpurg, der einige Jahre in Paris lebte und dort in Kontakt mit Rameau und Voltaire stand, selbst ins Französische übersetzt und in den folgenden Jahrzehnten vielfach aufgegriffen und bearbeitet. Mit dem Nachdruck und der E-Publikation ist diese musikhistorisch bedeutsame Quelle nun wieder allgemein zugänglich.