Programm
Service
Über den Verlag


Paul Bekker
Neue Musik
Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn.
Mit einer Einleitung von Andreas Eichhorn.

Berlin 1919 , Hildesheim 2013, 97 S., Ebook
Reihe: OLMS ONLINE MUSIK - Grundlagenbibliothek zur Musikwissenschaft
E-Book
ISBN: 978-3-487-42103-2
Lieferbar!

19,99 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)


Buch
978-3-487-31151-7
 

Beschreibung
Fachgebiete

„Die Sonate ist kein Schema, sie ist ein Kunstbegriff, an dessen Feststellung Generationen gearbeitet, ein Formproblem, für das Unzählige immer neue Lösungen gefunden haben und das doch in seiner Grundidee jenseits aller Problematik steht als Erzeugnis einer ganz bestimmten Kunstanschauung.“ – So klarsichtig und nachvollziehbar argumentiert Paul Bekker in seiner 1919 erschienenen Schrift „Neue Musik“. Als Aufgabe der Neuen Musik sieht er „die Erneuerung unseres melodischen Empfindens” an, „eines melodischen Empfindens freilich, das nicht nur nach anderen Tonkombinationsmöglichkeiten innerhalb der gegebenen Normen strebt, sondern das eine grundlegende psychische Erneuerung und Erweiterung unseres Musikempfindens überhaupt zur Voraussetzung hat.” Paul Bekker (1882-1937) war zwischen 1910 und 1925 der einflussreichste deutschsprachige Musikpublizist. Die sprachliche Brillanz seiner Texte, die Plastizität und Unkonventionalität seiner Thesen erschlossen sich bereits damals einen Leserkreis, der weit über das engere musikalische Fachpublikum hinausging. Auch heute liest man Bekkers Ausführungen beinahe atemlos durch und ist beeindruckt von seiner überaus treffsicheren Einschätzung der Sachlage. Alternativ kann der Text auch in Volltext durchsucht werden. All dies macht die Online-Ausgabe zum unverzichtbaren Schatz in der Bibliothek jedes Kulturinteressierten.