Programm
Service
Über den Verlag


Jörg Leuschner (Hrsg.); Claudia Märtl (Hrsg.); Karl Heinrich Kaufhold (Hrsg.)
Die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Braunschweigischen Landes vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Band 3: Neuzeit.

2008, XII/952 S., mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb. und Karten., Paperback
ISBN: 978-3-487-13598-4
Vergriffen. Neuaufl. geplant!

9,90 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Artikel ist vorbestellbar, keine Angabe zu Lieferzeiten


 

Beschreibung
Fachgebiete

"Neues mammutwerk zur braunschweigischen Geschichte." (Ekkehard Böhm, Hannoversche Allgemeine Zeitung v. 26.02.2009)

Der dritte Band beschäftigt sich mit der hochinteressanten Zeit des 19./20. Jahrhunderts, in der aus der Region heraus die Industrialisierung des braunschweigischen Landes, des Gebietes zwischen Harz und Heide, erfolgte. Gleichwohl sich eine industrielle Landschaft entwickelte und immer wieder veränderte, behielten Landwirtschaft und Handwerk weiterhin eine beachtliche Bedeutung. Verarbeitungsindustrie für landwirtschaftliche Produkte, Rohstoffe gewinnende Industrie, Maschinenbau, Fahrzeugindustrie, Optische Industrie dominierten bis nach dem Zweiten Weltkrieg.
Die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einsetzende und kontinuierlich sich erneuernde Industrialisierung führte zu einer Verstädterung innerhalb des Herzogtums, zum Ansteigen der Bevölkerung und somit zu einem stetigen Wandel der Sozialstruktur, wobei sich die formierenden sozialen Kräfte neu organisierten, ihre „Rechte“ einforderten.