Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Bettina Breitling
Bibliothek Verbrannter Bücher. Die ersten 10 Bände im Schuber.
Eine Auswahl der von den Nationalsozialisten verfemten und verbotenen Literatur. Im Auftrag des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien herausgegeben von Julius. H. Schoeps in Verbindung mit Simone Barck (†), Gerhard Bauer, Margrid Bircken, Uri Faber, Arcady Fried, Gert Mattenklott, Helmut Peitsch, Silvia Schlenstedt, Werner Treß und Clemens Zintzen. Redaktion: Karin Bürger und Ursula Wallmeier. 10 Bände.

2008, 3211 S., Hardcover
Reihe: Bibliothek Verbrannter Bücher
ISBN: 978-3-487-13608-0
Lieferbar!

98,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Neuauflage mit Nachworten versehen.
• Friedlaender, Salomo: Kant für Kinder. Nachdruck der Ausgabe Hannover 1924. 2008. Herausgegeben mit dem Essay "Kants Kinder" von Detlef Thiel und einem Vorwort von Hartmut Geerken. IV*/ IV/136 S. ISBN 978-3-487-13609-7
• Gide, André: Kongo und Tschad. Übersetzt aus dem Französischen von Gertrud Müller. Nachdruck der Ausgabe Stuttgart, Berlin und Leipzig 1930. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Russell West-Pavlov. IV*/494/9 S. ISBN 978-3-487-13610-3
• Heuss, Theodor: Hitlers Weg. Eine historisch-politische Studie über den Nationalsozialismus. Nachdruck der 8. erweiterten Aufl. Stuttgart, Berlin, Leipzig 1932. 2008. Mit einem Geleitwort von Wolfgang Gerhardt und einem Nachwort zur Neuauflage von Werner Treß. VI*/VIII/172/6 S. ISBN 978-3-487-13611-0
• Kästner, Erich: Herz auf Taille. Mit Zeichnungen von Erich Ohser. Nachdruck der 2. Aufl. 1928, Leipzig/Wien. // Lärm im Spiegel. Mit Zeichnungen von Rudolf Grossmann. Nachdruck der 1. Aufl. 1929, Leipzig/Wien. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Nicola Leibinger-Kammüller. IV*/110//108/5 . ISBN 978-3-487-13612-7
• Kafka, Franz: Beim Bau der chinesischen Mauer. Ungedruckte Erzählungen und Prosa aus dem Nachlass. Herausgegeben von Max Brod und Hans-Joachim Schoeps. Ein Nachdruck der Ausgabe Berlin 1931. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Andreas Krause Landt. IV*/264/6 S. ISBN 978-3-487-13613-4
• Kaus, Gina: Morgen um Neun. Roman. Nachdruck der Ausgabe Berlin 1932. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Gerhard Bauer. IV*/306/9 S. ISBN 978-3-487-13614-1
• London, Jack: Martin Eden. Roman in zwei Teilen. 2 Bände in einem Band. Übersetzt aus dem Englischen von Erwin Magnus. Nachdruck der Ausgabe Berlin 1927. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Doris Wendt. VI*/268/270/7 S. ISBN 978-3-487-13615-8
• Rathenau, Walther: Zur Kritik der Zeit. Nachdruck der 8. Aufl. Berlin 1912. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Joachim H. Knoll. IV*/256/8 S. ISBN 978-3-487-13616-5
• Seghers, Anna: Auf dem Wege zur amerikanischen Botschaft und andere Erzählungen. Nachdruck der Ausgabe Berlin 1930. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Silvia Schlenstedt. IV*/284/7 S. ISBN 978-3-487-13617-2
• Tucholsky, Kurt: Lerne lachen ohne zu weinen. Nachdruck der Ausgabe Berlin 1931. 2008. Mit einem Nachwort zur Neuauflage von Peter Böthig. IV*/424/8 S. ISBN 978-3487-13618-0

"An mehr als 4000 deutsche Schulen werden die Bücher durch den Herausgeber und den Georg Olms Verlag in einer Geschenkaktion überreicht - um deutlich zu machen, welch kultureller Verlust durch das NS-Regime entstand." (Der Spiegel, 19/200)

„Ein symbolisches Denkmal“, so die FAZ über „das editorische Großprojekt“ (5.11.2008)

"Eine großartige Edition (…) ein derartiges Verlags-Ereignis wird es so schnell nicht wieder geben." (Heinz Müller, Buchhändler heute 9/2008)

"Glückwünsch zum Vorhaben der Bibliothek verbrannter Bücher. Sie haben eine Publikationsreihe auf den Weg gebracht, die verdienstvoll in mehrfacher Hinsicht ist: in kognitiver Hinsicht wie in affektiver Perspektive - als Aufklärung wie als Erinnerung - als Kulturerbe wie als Mahnung. Deshalb: Mein Kompliment (nicht nur als Schulleiter, Hochschullehrer und Schulbuchautor)." (Oberstudiendirektor Dr. Klaus Kremb, Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler)

"Viele Werke der verbrannten Dichter wurden bis dato nicht mehr aufgelegt, von daher füllt diese Reihe eine wichtige Lücke, indem sie die schon vergessenen Werke nicht nur wieder in Erinnerung ruft, sondern Lehrern und Schülern die Gelegenheit dazu gibt, sie in den Unterricht zu integrieren und somit deutlicher ins Bewusstsein zu rücken." (Rainer E.Wilcke, Deutsche Lehrer im Ausland, 3/2009)