Programm
Service
Über den Verlag


Unfreie Arbeit
Ökonomische und kulturgeschichtliche Perspektiven. Herausgegeben von M. Erdem Kabadayi und Tobias Reichardt.

2007, XIV/319 S., mit 6 Abb.
Reihe: Sklaverei – Knechtschaft – Zwangsarbeit, 3
ISBN: 978-3-487-13378-2
Lieferbar!

48,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Unfreie Arbeit besitzt für den Großteil der bisherigen Geschichte beträchtliche soziale Bedeutung. Obwohl sie dem Selbstverständnis der Moderne – im Gegensatz zu dem vieler früherer Kulturen – widerspricht, existiert sie in verschiedenen Gestalten noch in der Gegenwart. Dieser Tagungsband, der neben ökonomischen auch rechtliche und andere kulturgeschichtliche Aspekte thematisiert, führt vor Augen, dass es sich bei den Institutionen unfreier Arbeit (Sklavenarbeit, Zwangsarbeit etc.) um kulturell grundlegende Phänomene handelt, die unter zahlreichen Facetten zu behandeln sind und nur so hinreichend verstanden werden können. Er zeigt nicht nur die Vielfalt der Formen und Funktionen unfreier Arbeit in verschiedenen Epochen und Regionen auf, sondern unterstreicht dabei gleichzeitig die interdisziplinär relevanten Aspekte.