Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Zeko Torbov
Erinnerungen an Leonard Nelson (1925-1927)
Herausgegeben, neu übersetzt und mit einer Einleitung von Nikolay Milkov.

2005, LVIII/206 S., mit 2 Abb.
Reihe: Studien und Materialien zur Geschichte der Philosophie, 70
ISBN: 978-3-487-13000-2
Lieferbar!

39,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Die Erinnerungen des bedeutenden bulgarischen Kant-Forschers und -Übersetzers Zeko Torbov (1899–1987) an seinen deutschen Lehrer und Freund Leonard Nelson (1882–1927) erschienen 1996 erstmals in bulgarischer Sprache. Nelson war von 1919 an außerordentlicher Professor für „systema-tische Philosophie der exakten Wissenschaften“ in Göttingen und erklärter Kantianer. In Wirklichkeit stand er der neuen analytischen Philosophie na-he, die zu dieser Zeit ihre ersten Schritte machte. Vor allem deshalb war er bei seinen Kollegen in Deutschland, das sich zu dieser Zeit im lebensphilo-sophischen Fieber befand, umstritten. Ein weiterer Grund dafür war, dass er in der Theorie erworbene Erkenntnisse konsequent in das gesellschaftspoli-tische Leben zu integrieren versuchte. Trotz dieser Entfremdung Nelsons von seinen Kollegen bildete sich ein enger Kreis treuer Freunde um ihn, in dem auch Torbov in den Jahren 1925–1927 verkehrte. Torbovs anschauliche Schilderungen seiner Erfahrungen im „Nelson-Kreis“ und in der von Nelson begründeten Philosophisch-Politischen Akademie vermitteln dem Leser ein beeindruckendes Bild des Göttinger Philosophen und seiner Schüler.