Programm
Service
Über den Verlag


Joseph Hammer-Purgstall
Rosenöl
Erstes Fläschchen und Zweytes Fläschchen. Oder Sagen und Kunden des Morgenlandes aus arabischen, persischen und türkischen Quellen gesammelt.

Stuttgart und Tübingen 1813 , Reprint: Hildesheim 2004, XXXII/659 S., Leinen mit Schutzumschlag
Reihe: Documenta Arabica, Teil 2: Ethnologie - Literatur - Kulturgeschichte
ISBN: 978-3-487-12609-8
Lieferbar!

88,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Mit dem Österreicher Joseph Freiherr von Hammer-Purgstall (1774–1856) beginnt die wissenschaftliche Orientalistik im modernen Sinne. Als einer der namhaftesten Gelehrten seiner Zeit erschloß er den Lesern in Europa erstmalig die reichen Schätze und Überlieferungen des Orients. In vielbändigen Werken widmete er sich der Geschichte und Literatur der Türkei, Persiens und Arabiens. Es waren Hammer-Purgstalls Übersetzungen des Gedichte Hafis’, die Goethe nachhaltig zu seinem „West-Östlichen Divan“ inspirierten. Während seiner Reisen in die orientalischen Länder sammelte der Diplomat und Dolmetscher Hammer-Purgstall viele Handschriften für die Kaiserliche Hofbibliothek in Wien.
Die hier im Nachdruck der Erstausgabe vorgelegte Sagen- und Märchensammlung „Rosenöl“ aus dem Jahre 1813 ermöglicht tiefe Einblicke in die orientalische Geschichte und Mythologie. Von besonderem Interesse sind dabei auch die mündlichen Aussprüche Mohammeds, die Hammer-Purgstall aus zahlreichen Quellen und Schriften zusammengetragen und übersetzt hat. Zugleich vermittelt diese lesenswerte Textsammlung ein anschauliches Sittenbild der Völker des Morgenlandes.