Programm
Service
Über den Verlag


Karl Friedrich Nägelsbach
Die nachhomerische Theologie des griechischen Volksglaubens bis auf Alexander

Nürnberg 1857 , Reprint: Hildesheim 2004, XXVI/488 S., Leinen
Reihe: Bewahrte Kultur
ISBN: 978-3-487-12076-8
Lieferbar!

78,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Zu den heute vergessenen Erforschern der griechischen Religion zählt Karl Friedrich Nägelsbach (1806–1859), zuletzt Professor der Philologie in Erlangen. Er war weder ein Freund von Hypothesen noch Entdecker neuer Wege des Verstehens. Nägelsbachs Stärke lag in einer systematisch angelegten Phänomenologie des griechischen Volksglaubens, den er allein aus der Literatur wiederzugewinnen suchte. Dabei stützte er sich auf die Geschichtsschreiber, Redner, Tragiker und Komiker sowie die übrigen Dichter. Auf diesem Hintergrund ist Nägelsbachs Werk wissenschaftsgeschichtlich von hohem Interesse.